Skip to content Skip to footer

Toni und die Wunderbibliothek

»T

oni und die Wunderbibliothek« ist eine liebevolle Verneigung vor der Bedeutung des Buches und der Geschichtswissenschaft –, altersgerecht aufbereitet für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren.. Das Buch beinhaltet 15 fantasievolle und reizende Gute-Nacht-Geschichten, die selbst bei den Kleinsten Neugierde an der Kulturgeschichte wecken werden.
 
Seit wann gibt es das eigentlich? Wie wurde es erfunden? Wo kommt es her? Welchen Sinn hat es? Wichtige Fragen, die an dem geübt werden, was Kindern am nächsten ist, nämlich ihrem Spielzeug und Alltagsgegenständen.
Toni ist ein kleiner Junge, der mit seiner Mama, die eine große alte Bibliothek im Erdgeschoss besitzt, zusammenlebt und die Welt durch Bücher erkundet.
 
Jede Nacht erwacht ein Spielzeug bzw. Gegenstand in Tonis Zimmer zum Leben und ist von der Frage nach seiner Herkunft oder einem ähnlichen Problem geplagt. Es sucht Tonis Hilfe. Toni besitzt, seit er lesen gelernt hat, eine ›Wunderwaffe‹: Antworten auf alle Fragen findet er nachts in den unzähligen Büchern in der Bibliothek seiner Mutter, die dort nur darauf warten, gelesen zu werden.
 
Leseprobe – Das funkelnde Diadem

 

»Hab dich auch lieb Mama!«, rief Toni, als seine Mama das Zimmer verließ. Aber richtig müde war er nicht, da er noch ganz aufgeregt war. Heute hatte ihm sein Onkel ein Puppentheater geschenkt. Ein richtiges kleines Theater aus Holz mit Vorhang und vielen, vielen Figuren.

Zur Leseprobe ->

 

 

 

 

Leave a comment